AK_Inno

Innovationen sind die Triebkräfte für Wachstum, Beschäftigung, sozialen Zusammenhalt und Schutz der Lebensgrundlage für einen Wirtschaftsstandort. Diese hängen davon ab ob es gelingt neues Wissen zu generieren neues Know-How kreativ zu nutzen und diese in erfolgreiche Produkte, Verfahren und Dienstleistungen umzuwandeln.

Deshalb setzen wir uns als Wirtschaftsjunioren dafür ein die Innovationsfähigkeit und -performance zu steigern indem wir Vernetzen und Innovationen bekannt machen. Damit wollen wir einen Beitrag leisten zur sächsischen Innovationsstrategie indem wir mit unseren Projekten den Gedanken der Innovationskultur in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft stärken.

Wir wollen die sächsische Gründerkultur aus den Zeiten der Industrialisierung  wiederbeleben, den sächsischen Erfindergeist stärken und Sachsen als Geburtsstätte herausragender Produkte und Dienstleistungen bekannt machen. Unser Ziel ist, Innovationen, egal welcher Art aus Universitäten und direkt aus der Wirtschaft den Rückenwind zu verleihen, den sie brauchen, um erfolgreich Ihren Weg in die Welt zu gehen.

Der Arbeitskreis Innovation befasst sich mit den Themen Innovationskraft und Innovationskultur in Unternehmen, Vernetzung interessierter Kreise, Veröffentlichung und Verbreitung von innovativen Vorhaben in der Region Dresden.

Unsere Projekte

Flip the Flop

Flip the Flop – Hinfallen und Aufstehen war eine Veranstaltung bei der die Fragen gemeinsam mit Experten zum Thema Scheitern diskutiert und beantwortet wurden. Dabei ging es um Fragestellungen wie: “Wer scheitert, hat es hierzulande schwerer als in anderen Ländern. Warum ist das so? Wie schaffen wir es, Scheitern als Chance zu begreifen? Wie geht man mit Misserfolgen um und schafft es, sich zu motivieren, wieder aufzustehen?”.

Die Veranstaltung wurde im Rahmen einer großen Podiumsdiskussion mit Networking durchgeführt. Dabei kamen Vertreter aus verschiedensten Bereichen wie Start-Ups, gestandene Unternehmen, Sport und Psychologie zu Wort. Dabei wurde von den Erfahrungen mit Fehlschlägen berichtet und wie es geschafft wurde daran zu wachsen.

Die Veranstaltung wurde organisiert von den Wirtschaftsjunioren Dresden und Gründernest, unterstützt von Sherpa.Dresden und Merz & Stöhr Rechtsanwälte. Unter der Überschrift „Wissen, Werte, Wandel“ stellten damit die Wirtschaftsjunioren in Dresden damit ein Projektauf die Beine die die Kernwerte ehrbares Unternehmertum, Beruf und Familie, in Bildung investieren, nationale und internationale Netzwerke knüpfen sowie innovationsstark und ressourcenbewusst handeln vereint.

Anders als bei den Fuckup Nights lag der Fokus nicht nur auf die Präsentation der Misserfolgsgeschichten, sondern auf praxisnahen Tipps zum Umgang mit Fehlschlägen und um zum Umdenken anzuregen.

Videoroadshow für das Projekt Zukunftstadt 2030

Am 20.10.2015 wurden im Rahmen der Videoroadshow für das Projekt Zukunftsstadt 2030 der Stadt Dresden einzelne Videos aufgenommen, um die (verschiedenen) Visionen von Unternehmern für eine nachhaltige Stadtentwicklung einzufangen. Der Arbeitskreis Innovation hat sich dabei engagiert, entsprechende Videoaufnahmen zu realisieren. Dabei wurde eng mit den Unternehmen Stawowy Media und Leaving Pictures für die Aufnahmen zusammengearbeitet. Die Videos werden auf dem begleitenden Blog veröffentlicht.

Innovations-Videoblog

In den nächsten 12 Monaten möchten wir einen Videoblog ins Leben rufen, der sich damit beschäftigt, Innovationen vorzustellen und bekannt zu machen. Im Nachgang sollen Interessenten an einen Tisch geholt werden, um verschiedenste Wege der Umsetzung in konkrete Produkt, Dienstleistungen und Technologien zu erörtern. Wir möchten hiermit die Begeisterung für Neues, neue Wege und Kreativität hervorrufen und Unternehmen den Mut geben, den Sie brauchen, um in die Realisierung zu gehen.

Ansprechpartner ist Roland Nette roland.nette@wj-dresden.de